Unsere Rebsorten

Wenn eines die Mosel als erstklassige Weinbauregion auszeichnet, dann sind es die vielen Sonnenstunden, in manchem Jahr gar über 1700, die unsere Trauben zu vollreifen Früchten heranwachsen lassen.
Auf insgesamt 12,5 Hektar Fläche entlang der Hanglagen des Moseltals bauen wir deshalb seit über drei Jahrzehnten überwiegend weiße, aber auch rote Rebsorten an, neben Burgunder und Riesling vor allem Elbling-Trauben.

Zum Webshop

Unsere Rebsorten

Verkosten Sie unsere vielfältige Weine:

Riesling

Liebhaber dezenter Pfirsich-, Aprikosen- und Apfelaromen sowie feiner Zitrusdüfte werden mit einem Riesling immer wieder überrascht. An den steilen Hängen des Moseltals findet die beliebte Rebsorte auch bei uns optimale Wachstumsbedingungen für erstklassige Weine mit feiner Fruchtsäure.

Elbling

Frisch, fruchtig, spritzig - und mit seinem bekömmlichen Säure-Frucht-Verhältnis ein erstklassiger, leichter Sommerwein. Wie so oft an der Obermosel ist auch auf unserem Weingut mehr als die Hälfte der Anbaufläche mit Elbling bestockt. Zum Teil mit Rebstöcken, die weit über 30 Jahre alt sind und einen hervorragenden Wein hervorbringen.
Auch vom Elbling gewinnen wir Kabinettweine und Spätlesen, in besonders guten Jahren sind selbst Auslesen möglich. Wir bauen den Elbling als trockenen, halbtrockenen, feinherben und „classic“ Wein an.

Grauer Burgunder (Ruländer)

Von elegant-spritzig und fruchtig bis gehaltvoll und kräftig - der Grauburgunder zählt zu den besten Sorten unseres Weinguts und wird von uns seit jeher auf unseren Spitzenlagen angebaut und trocken ausgebaut. Auf unseren Muschelkalk- und Keuperlehm-Böden erhalten die Weine ein feines Bukett und erreichen durchschnittlich 10 Grad Öchsle mehr als der Riesling.

Weißer Burgunder (Pinot Blanc)

Der Weißburgunder zählt zu den aromatischen, vollmundigen, fruchtigen und extraktreichen Weinen. Sein feines Bukett ist kennzeichnend für unseren Weißburgunder, den wir traditionell trocken ausbauen.

Auxerrois

Ebenfalls aus der Familie der Burgundweine bauen wir seit einigen Jahren auf einer kleinen Anbaufläche Auxerrois-Trauben an. Die körperreichen Weine dieser Rebsorte sind fruchtig, jedoch nicht so fruchtig und saftig wie unsere Weißburgunder.

Blauer Spätburgunder (Pinot Noir)

Als eine der ältesten Kulturreben überhaupt nimmt der Blaue Spätburgunder unter den Rotweinen die oberste Qualitätsstufe ein. Körperreich, doch nicht zu stark im Alkohol, überzeugen unsere trockenen Spätburgunder durch ihre Vollmundigkeit. Sie sind samtig und erinnern in ihrem Aroma an schwarze Johannisbeeren und Sauerkirschen.

Spätburgunder (Blanc de Noirs)

Seit 2005 erfreuen sich Spätburgunder „Weißweine“ bei uns großer Beliebtheit. Die frischen, zartrosafarbenen Weine werden aus weiß gekelterten Blauen Spätburgundertrauben gewonnen, die nicht auf der Maische vergoren wurden. Mit ihrer angenehmen Fruchtsäure sind diese vollmundigen und rassigen Weine ein ganz besonderes Erlebnis für die Sinne.

Rivaner

Feinblumig, spritzig, fruchtig und elegant - unsere „classic“ und feinherb ausgebauten Rivaner sind durch ihre milde, reife Säure äußerst bekömmliche Weine, die gelegentlich an einen leichten Muskatton erinnern.

Ortega

Wenige Reben eignen sich besser als Auslese- und Spätlesetyp als unsere Ortega-Reben. Durch ihre frühe Reife entwickeln diese qualitativ hochstehenden Weine ein feines, pfirsichartiges Bukett. Damit die Trauben ihre volle Frucht entwickeln können, werden sie bei uns süß/edelsüß ausgebaut.

Huxelrebe

Eigentlich eine elegante „Esstraube“ - doch lassen sich aus den voll- und überreifen Trauben der Huxelrebel frische und lebendige Weine im hohen Mostgewichtbereich keltern, deren Bukett durch einen feinen Muskatton geprägt ist. Die rassigen, stoffigen und charaktervollen Weine der Huxelrebe sind außerdem gut lagerfähig.

Bacchus

Wie unsere Ortega-Reben bauen wir auch den Bacchus süß aus. Reife Bacchus Trauben geben einen körperreichen Wein, der extraktreich, blumig und fruchtig ist. Unsere Bacchus Weine duften harmonisch und sind durch ein eigenes muskatartiges Bukett geprägt.

Kerner

Unsere Kerner Trauben bauen wir feinherb und süß aus. Die frischen, fruchtigen und rassigen Weine erinnern gelegentlich an Riesling, haben jedoch ein feines Bukett, das von Zeit zu Zeit an einen leichten Muskatton erinnert.

Regent

Für Liebhaber milder, samtiger aber farbintensiver Rotweine ist unser trockener Regent genau das Richtige. Seine dunkelrote Farbe und sein überzeugendes Rotweinaroma machen ihn zu einer hervorragenden Rotweinsorte, die nicht nur kräftig und ausdrucksvoll, sondern gleichzeitig auch lange lagerfähig ist.

Dornfelder

Dass gehaltvolle Rotweine durchaus auch von der Mosel kommen können, beweisen unsere trockenen und feinherben Dornfelder. Nicht nur ihr enormes Aromenspektrum - von Kirsche über Mandel bis Brombeere - , auch die markante und angenehme Tanninausformung zeichnen diese Weine aus. Nicht ohne Grund gehört der Dornfelder zu den wertvollsten Rotweinzüchtungen überhaupt.

Dakapo

Ursprünglich als Deckrotwein eingesetzt bauen wir Dakapo heute sortenrein und trocken aus. Unsere blumigen und samtigen Weine haben ein feines Frucht-Säure-Verhältnis und überzeugen mit einer ausgezeichneten Farbqualität.